Česky Deutch

Projekt: die deutsch-tschechische Grenze im Film

Die Organisation Antikomplex, die sich um eine tschechische Reflexion der Geschichte der deutschen Bevölkerung in den böhmischen Ländern bemüht, organisiert in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut in Prag und anderen Partnern ein multiperspektivisches und multimediales Projekt namens "Grenzstreifen". Dieses interessante Projekt präsentiert deutsche und tschechische, beziehungsweise tschechoslowakische Filme zu den letzten acht Jahrhunderten des Zusammenlebens.
Im Rahmen dieses Projekts entsteht eine Webseite zum Thema "Grenze und Film", die 22 ausgewählte Filme ausführlich vorstellen sowie mit Archivfilmbildern und Trailern begleiten wird. Weiterhin will dieses Projekt ausgewählte Filme der Öffentlichkeit vorführen und in Zusammenarbeit mit deutschen und tschechischen Pädagogen neue Unterrichtsmaterialien entwickeln, die auf den ausgewählten Filmen basieren.

Dieser Text bezieht sich auf den Text auf der offizielen Webseite der Organisation Antikomplex (Weblink siehe unten)

Nähere Informationen finden Sie hier