Česky Deutch

Renovierung des Stadtmuseums von Ústí nad Labem

Das Collegium Bohemicum zieht gemeinsam mit dem Stadtmuseum von Ústí nad Labem im Jahr 2011 in das neurenovierte Gebäude in der Masarykova 1000/3 ein.
Die EU-Förderung in Höhe von 337 Mill. Kronen wurde dem Investoren, der Stadtverwaltung Ústí nad Labem, am 24.9. 2008 genehmigt. Mit der Renovierung sollte in der ersten Hälfte 2009 begonnen werden. Die Arbeiten werden ungefähr zweieinhalb Jahre dauern. In dem rekonstruierten Gebäude entstehen Aussstellungsräume im Ausmass von 2000 m2, Vortrags- und Repräsentationssäle. Einer der Bestandteile werden auch eine Bibliothek und ein Lernzentrum sein. Das Gebäude wird das Stadtmuseum von Ústí nad Labem verwalten, das es in enger Zusammenarbeit mit dem Collegium Bohemicum nutzen wird.

Das Collegium Bohemicum bereitet schon jetzt in Zusammenarbeit mit einigen Mitarbeitern des Stadtmuseums ein Konzept für die Dauerausstellung über die Geschichte der Deutschen in den böhmischen Ländern vor, die in den neurekonstruierten Räumen stattfinden wird. Zugleich ist das Collegium Bohemicum für die Finanzierung der Ausstellung zuständig.
Mit dem Beginn der Tätigkeit im Museumgebäude wird Ende 2011 gerechnet.

Auf dem Foto: L. Kindlová und T. Sýkora (Leiter der Konzeptabteilung der Stadtverwaltung) übergeben das Projekt der Rekonstruierung des Stadtmuseums.