Česky Deutch

Finanzmittel für die Museumsrenovierung bewilligt

Dem Projekt der Stadt Ústí nad Labem „Die Renovierung des Museum der Stadt Ústí n. L. mit Ziel der Errichtung des Zentrums für tschechisch-deutsche Studien Collegium Bohemicum“, mit dem die Stadt sich um eine europäische Zuwendung in Höhe von 337 Mio. Kronen beworben hatte, wurde am 24.9.2008 zugestimmt.

Der Magistrat plant den Anfang der Renovierung des Museums für das erste Viertel des Jahres 2009. Die Arbeiten werden cirka zweieinhalb Jahre dauern. In dem renovierten Museum entstehen Ausstellungsräume in einer Größe von ca. 2000 qm, Vorlesungssäle und ein Repräsentativkonferenzsaal. Bestandteil des Museums wird auch eine Bibliothek mit einem Studienraum sein. Der Verwalter des Objekts wird das Museum der Stadt Ústí nad Labem sein, das es in enger Kooperation mit dem Collegium Bohemicum o.p.s. nutzen wird.
Das Collegium Bohemicum bereitet bereits heute in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern des Museums der Stadt für die renovierten Räumlichkeiten eine Konzeption für die Dauerausstellung zur Geschichte der Deutschen in den böhmischen Ländern vor und stellt Gelder für die Finanzierung der Ausstellung sicher. Mit der Öffnung des Gebäudes für die Öffentlichkeit wird zum Ende des Jahres 2011 gerechnet.